Bei einer guten Sterbegeldversicherung

• besteht lebenslanger Versicherungsschutz
• ist die Versicherungssumme individuell festlegbar
• ist die Gesundheitsprüfung keine Voraussetzung
• es gibt keine Wartezeiten
• erhält man Überschuss- bzw. Gewinnbeteiligung


Alternativen?


Mögliche Alternativen zur Sterbegeldversicherung haben – im Vergleich betrachtet – folgende Nachteile:

• das Sparbuch – Zinsniveau und Dauer des Ansparens, im Todesfall ist nur die angesparte Summe verfügbar

• die Lebensversicherung (Kapitallebensversicherung mit Todesfallabsicherung oder Risikolebensversicherung) – überwiegend mit einer Gesundheitsprüfung verbunden, festgelegte Versicherungslaufzeit, Leistung aus der Versicherung ist teilweise steuerpflichtig, Risikolebensversicherung ohne Überschussanteile

• das Treuhandkonto bei einem Bestattungsunternehmen – Zahlung im Vorhinein, Treuhandkonto ist mit Gebühren verbunden, Auszahlung an Bestattungs- unternehmen, Erben können Vertrag kündigen oder ändern, im Not- oder Pflegefall ggf. Zwang zur Kündigung des Vertrages